Innovation durch Lernprozesse

Wer Innovationen wirklich will, muss Lernprozesse fördern!
Smartphones, Tablet-Computer, neue Produkte und Dienstleistungen – wir alle schauen begeistert auf die Ergebnisse von Innovationen. Wieso bringen einige Unternehmen mehr und andere weniger davon? Werden wir durch das wachsende Durchschnittsalter unserer Gesellschaft innovationsärmer, weil Innovation eine Domäne der Jugend ist? [Weiterlesen…]

Über Visions und Missions

Es gehört zu den Strategie- und Leitbildritualen in Unternehmen, Missions-, Leitbild- oder Visionserklärungen zu verfassen. Das Projektteam begibt sich auf Klausur, alles soll schriftlich niedergelegt werden, die ganze Organisation soll Kraft aus neuen Gedanken schöpfen. Doch bevor die ersten Worte auf dem Flip erscheinen, führt die Gruppe ein sehr wertvolles Gespräch. Exzellente Fragen werden gestellt: Wer sind wir? Was wollen wir erreichen? Warum wollen wir das? Was ist uns dabei besonders wichtig?
Die Interaktion der Gruppen führt zu ungeahnten Erkenntnissen und Einsichten, die Beteiligten spüren einen „Geist“ der Organisation. Jedoch bei dem Versuch, den diesen in Worte zu kleiden wird dem Vorhaben ohne Absicht ein Bärendienst erwiesen. Schriftlich fixierte Gefühle wirken im Vergleich zur leibhaftigen Empfindung reichlich banal. [Weiterlesen…]

Motivation 3.0

Wenn man in einer Minute einen Nagel in die Wand schlägt, wie viele schafft man dann in fünf Minuten? ….. Richtig!

Wenn man in einer Stunde ein Kundengespräch geführt, einen Projektbericht geschrieben oder einen Plan für eine Vorrichtung skizziert hat, wie viele schafft man dann in 5 Stunden? ??? [Weiterlesen…]

Chef zu werden ist nicht schwer, …

Gibt es etwas, was Führungskräften schwer fällt? Eigentlich nicht, gehört es doch zum guten Ton, eher den Superman abzugeben als zuzugeben, dass mal etwas nicht perfekt läuft. Wenn schon ein Problem als solches benannt werden muss, dann ist es noch am häufigsten eines mit dem Chef, dem Chef-Chef oder den Kollegen auf der gleichen Führungsebene. Klar, dass man diese Informationen nur im vertraulichen und persönlichen Gespräch erhält. Die Führung der Mitarbeiter wird nur sehr selten als „Problem“ benannt. Führung gehört selbstverständlich zu den wichtigen, aber keineswegs zu den schwierigsten Aufgaben des Managers. So jedenfalls sieht das vorherrschende Selbstbild aus. [Weiterlesen…]

Wissensriesen und Realisierungszwerge

Ungezählte Bildungsmaßnahmen, Schulungen, betriebswirtschaftliche Forschung, Bestseller der Managementratgeber, der geballte Einsatz von Unternehmensberatern bewirken letztlich ziemlich wenig in den meisten Unternehmen. Offensichtlich reicht es nicht aus, etwas zu wissen, um entsprechend handeln zu können. Das ist für Unternehmen kostenintensiv, für Mitarbeiter frustrierend.

[Weiterlesen…]